11. Flugzeiten, Anschlussflüge, Fluggastrechte, Umleitungen oder Ersatzflüge.

11.1 Flugzeiten

Der Passagier hat das Recht, zum Zeitpunkt der Reservierung korrekte Informationen zu den geplanten Start- und Landezeiten zu erhalten. Sollte Flyvalan die Startzeit ändern, muss Flyvalan den Passagier rechtzeitig über diesen Umstand informieren. Flyvalan ist nicht verantwortlich für Schäden, die dadurch entstehen, dass vom Passagier keine korrekten Kontaktinformationen bereitgestellt werden und daher eine Information über eine Änderung der Flugzeiten nicht möglich ist.

11.2 Anschlussflüge

Wenn ein Passagier zwei oder mehr getrennte Flugtickets kauft, um auf diese Weise Anschlussflüge zu realisieren, liegt es in der alleinigen Verantwortung des Passagiers, auf ausreichend Zeit für den Umstieg, inklusive Gepäckannahme und erneute Gepäckaufgabe, Passieren der Sicherheits- und Passkontrollen etc. sowie rechtzeitige Ankunft am Flugsteig des zweiten und/oder nächsten Fluges zu achten.

11.3 Fluggastrechte

Wird Ihr Flug storniert oder verspätet sich deutlich bzw. wird Ihnen der Einstieg verwehrt, obwohl Sie eine gültige Buchung vorweisen können, garantiert Ihnen die EU-Verordnung 261/2004 gewisse Rechte bei Nichtbeförderung und verspäteten Flügen.

Liegt eine der im vorstehenden Abschnitt genannten Bedingungen vor und steht Ihnen von Flyvalan eine Entschädigung und/oder Rückerstattung zu, ist die Vorlage des Dokuments oder Flugtickets nötig, um den Anspruch nachzuweisen und die zustehenden Leistungen zu erhalten.

11.4 Umleitungen und Ersatzflüge

Für den Fall, dass ein Flug umgeleitet oder ein Flugzeug ausgetauscht werden muss, wird Flyvalan selbst oder durch einen beauftragten Dritten dafür sorgen, dass der Passagier an den ursprünglichen Zielort gelangt. Flyvalan informiert immer über die Fluggesellschaft, die den Flug durchführt.